Sonntag, November 27, 2005

Auch gemeinnützige Vereine können Sportler bezahlen

Für die Bezahlung von Sportlern gelten wegen der Zweckbetriebsgrenze von 30.678 Euro Sonderregelungen. Darüber hinaus herrscht vielfach Unklarheit, in welchem Umfang Zahlungen an Sportler auch im gemeinnützigen Verein zulässig sind und wie sie sich steuerlich auswirken.
Unsere Seminare behandelt alle wichtigen Fragen in Zusammenhang mit der Gemeinnützigkeit sowie der Lohnsteuer- und Sozialversicherungspflicht solcher Zahlungen:
- Zweckbetriebszuordnung von Sportveranstaltungen und der Einsatz bezahlter Sportler
- die 358-Euro-Grenze für Vergütungen an Sportler
- Aufwandsentschädigungen und steuerfreie Vergütungen
- Sportler als abhängig Beschäftigte oder Selbständige

Buchen Sie für Ihre Vereins- oder Verbandsfunktionäre Fortbildungsseminare im Vereins- und Vereinssteuerrecht.