Freitag, Mai 20, 2005

Bessere Versicherungsleistungen für´s Ehrenamt

Die VBG teilt mit: Nach dem ab 1.1.2005 geänderten Gesetz wird sich der Unfallversicherungsschutz erweitern auf
- bürgerschaftlich Engagierte, die in privatrechtlichen Organisationen (Vereinen) im Auftrag oder mit ausdrücklicher Einwilligung von öffentlich-rechtlichen Organisationen tätig werden.
- gewählte Ehrenamtsträger in gemeinnützigen Organisationen sowie Personen, die in Verbandsgremien und Kommissionen für Arbeitgeberorganisationen und Gewerkschaften sowie ähnlichen Vereinigungen ehrenamtlich tätig sind. Diese Personen erhalten die Möglichkeit der freiwilligen Versicherung.
Der Jahresbeitrag wird für der Vereine erschwinglich sein und unter 3,00 € pro Person liegen. Auch bei der freiwilligen Versicherung liegt der Jahresbeitrag zur Zeit bei 2,73 €. Zu den Versicherungsleistungen gehören Massnahmen zur medizinischen beruflichen und sozialen Rehabilitation im Falle eines Unfalls sowie eine umfassende Unterstützung zur Prävention von Unfällen. Der neue Versichertenkreis erhält dieselben Leistungen wie andere versicherte beschäftigte Personen. Weitere Infos auf der HP der VBG Hamburg.